D6 / D5 Bausatz





      D6: 1972 - heute / today

      D5 Bausatz: ab 2004

140 x 200 x 220 [mm]

D= 45 mm

L = 100 mm

V = 135 cm³




D = 70 mm

H = 16 mm

D = 7 mm

L= 60 mm

 



Hier könnt ihr die entsprechende Bedienungsanleitung finden!

-------------------------------------------

Here you can find the relevant Manual!


Unterschiede der Baujahre / Differences during the Years


Die unten aufgeführten Unterschiede basieren auf meinen Beobachtungen an Maschinen meiner Sammlung. Deren zeitliche Zuordnungen erfolgen auf Basis von Abgleichen mit Katalogen, Bildern,... nach bestem Wissen und Gewissen und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit. Aber auch wenn bei verschiedenen Änderungen dasselbe Jahr angegeben ist, müssen diese Änderungen nicht zeitgleich eingeflossen sein. Da gab es bei Wilesco doch zahlreiche Variationen.

Die Bilder können durchaus von anderen Typen stammen, zeigen aber immer den relevanten Sachverhalt.

------------------------------------------------

The differences listed below are based on my observations on machines in my collection. Their time allocation is based on comparison with catalogs, pictures, ... to the best of our knowledge and belief and make no claim to accuracy. But even if the same year is given for different changes, these changes do not need to be applied at the same time. There were numerous variations at Wilesco.

The pictures can come from other types, but always show the relevant facts.


Aufkleber / Sticker


1972/73

 

1973 - 1975

 

1975 - 1979

 

1979 - 2005

 

2005 - heute

Grundplatte / Bases


1972/73

aber ohne Linierung

1974 - 2000

aber ohne Linierung

2000 - heute / today

Pulver-beschichtet / powder-coated

aber ohne Linierung

Brenner / Burner


1972/73

roter flacher Griff / red flat handle

1975 - 2000

roter Griff / red handle

2000 - 2016

schwarzer Griff / black handle

2016 - heute

schwarzer Griff mit Wilesco-Logo / Löcher von 3,2 auf 4,5mm erweitert

black handle with Wilesco-Logo/ holes wided up from 3,2 to 4,5mm



Sicherheitsventil / safety valve


1955 - 1990

M6 x1 

 

1990 - heute

M6 x0,75

 




Was man wissen sollte... / What you should know...


Nachdem aus der D4 die D5 geworden war (zusätzliche Pfeife), wurde 1972 an die D5 ein Wasserstandsglas angebaut. So entstand die D6. Mit den TÜV-Vorschriften ab ca. 1975 wurden in Deutschland keine Dampfmaschinen ohne Wasserstandsanzeige mehr zugelassen.

Wer es darauf anlegt alle jemals gebauten Ausführungen der D6 sammeln zu wollen, wird viel zu tun haben. Die kleine D6 war und ist wohl die beliebteste Maschine für Werbezwecke. Daher gibt es eine nicht wirklich bekannte große Anzahl an Sonder-Ausführungen. Das geht von "nur" anderer Farbgebung bis hin zu eigens für den jeweiligen Kunden angefertigte Antriebsmodelle.

-------------

After the D4 became the D5 (additional pipe), a water level glass was added to the D5 in 1972. This is how the D6 was created. With the TÜV regulations from around 1975, steam engines without water level indicators were no longer permitted in Germany.

Anyone who wants to collect all versions of the D6 ever built will have a lot to do. The small D6 was and is probably the most popular machine for advertising purposes. Therefore, there is a not really known large number of special versions. This ranges from "only" other colors to drive models specially made for the respective customer.

Die D6 wurde ab 2004 auch in Form eines Bausatzes angeboten. Bei den stationären Dampfmaschinen hat ein Bausatz immer die Nomenklatur der fertigen Maschine minus 1. Daher heißt der Bausatz "D5".

---------------

From 2004, the D10 was also offered in the form of a kit. In the case of stationary steam engines, a kit always has the nomenclature of the finished machine minus 1. Therefore the kit is called "D5".


Sonder-Editionen



zur größeren Darstellung auf die Bilder klicken / to enlarge click on the images