D15





         1999 - 2012

310 x 250 x 280 [mm]

D= 55 mm

L = 140 mm

V = 250 cm³




D = 80 mm

H = 16 mm

D = 9 mm

L= 100 mm



Unterschiede der Baujahre / Differences during the Years


Die unten aufgeführten Unterschiede basieren auf meinen Beobachtungen an Maschinen meiner Sammlung. Deren zeitliche Zuordnungen erfolgen auf Basis von Abgleichen mit Katalogen, Bildern,... nach bestem Wissen und Gewissen und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit. Aber auch wenn bei verschiedenen Änderungen dasselbe Jahr angegeben ist, müssen diese Änderungen nicht zeitgleich eingeflossen sein. Da gab es bei Wilesco doch zahlreiche Variationen.

Die Bilder können durchaus von anderen Typen stammen, zeigen aber immer den relevanten Sachverhalt.

------------------------------------------------

The differences listed below are based on my observations on machines in my collection. Their time allocation is based on comparison with catalogs, pictures, ... to the best of our knowledge and belief and make no claim to accuracy. But even if the same year is given for different changes, these changes do not need to be applied at the same time. There were numerous variations at Wilesco.

The pictures can come from other types, but always show the relevant facts.


Aufkleber / Sticker


 

1999 - 2005

 

2005 - heute

Grundplatte / Bases


1999 -2006

 

2007 - 2012

Farbschema / Color-Scheme


1999 - 2006

 

2006 - 2012




Was man wissen sollte... / What you should know...


Die D15 war zum Zeitpunkt der Einführung 1999 etwas Außergewöhnliches im Wilesco-Programm. Zum ersten Mal hatte eine Wilesco-Maschine keine einfarbige Grundplatte mehr. Stattdessen ein wunderschönes Fliesenmuster in einer interessanten Farb-Kombination. Genauso außergewöhnlich war die Kombination des Kesselhauses der D16 mit dem Aggregat der D455 und dem Gehäuse des Hammerwerkes M61 als Transmission.

Allerdings hatte das Modell leistungsmäßig nicht so viel zu bieten wie eine D16 und schon gar nicht wie eine D20. Daher war die Preispositionierung (Beispiel 2012) mit 277€ für die D15 im Vergleich zu einer D16 (235€) und einer D20 (289€) recht mutig. Daher lässt es sich auch erklären, dass die Stückzahlen immer überschaubar bleiben und die Maschine 2012 eingestellt wurde.

 

-------------

At the time of its introduction in 1999, the D15 was something extraordinary in the Wilesco range. For the first time, a Wilesco machine no longer had a single-color base plate. Instead, a beautiful tile pattern in an interesting color combination. The combination of the boiler house of the D16 with the aggregate of the D455 and the housing of the hammer mill M61 as transmission was just as unusual.
In terms of performance, however, the model did not have as much to offer as a D16 and certainly not as a D20. Therefore, the price positioning (example 2012) was € 277 for the D15 compared to a D16 (€ 235) and a D20 (€ 289) quite brave. Therefore, it can also be explained that the quantities always remain manageable and the machine was discontinued in 2012.