Schiffs-Dampfmaschinen /steam engines for boats


D52

Die D52 ist die kleinste Dampfmaschine von Wilesco für den "maritimen" Einsatz. Technisch basiert diese auf den Komponenten der stationären D10. Kessel, Brenner und Antrieb sind baugleich. Um aber den Einbau in ein entsprechendes Modellboot zu ermöglichen sind Kesselhaus und Halterung des Antriebes entsprechend ausgeführt. Großer Nachteil der Maschine ist allerdings, daß diese nur über einen Zylinder verfügt und somit nicht selbst anlaufend ist.

--------------------------------------

The D52 is the smallest steam engine by wilesco for maritim usage. Technicaly is is based on the stationary steam engine D10. Boiler, burner and the whole drive are the same. To ensure the installation into a boat the boiler-house and the bracket for the drive are unique. Big disadvantage for the usage in boats is, that the D52 is a single-cylinder-engine, which can not start themselve.

Quelle/source: www.dampfspeck.de
Quelle/source: www.dampfspeck.de

Die D52 wurde spätestens 1974 eingeführt. Im Prospekt und der Preisliste diesen Jahres ist sie aufgeführt. Damals noch zu einem Preis von 59DM.

--------------------------------------

The D52 was introduced latest in 1974. The catalog and pricelist of that year shows the D52 already. At that time for a price of 59DM.

Bauliche Veränderungen an der D52 beschränken sich meiner Kentniss nach auf die Kupplung der Antriebswelle, die Antriebswelle selbst und die Ausführung der Schiffsschraube:

Mitte der 1970-er war die Kupplung zur Antriebswelle noch aus Metall gefertigt. Später wurde diese dann aus Messing gefertigt.

Die Antriebswelle selbst war anfangs noch schwarz beschichtet, was später dann in eine silberne Ausführung geändert wurde.

Die Schiffsschraube war Mitte der 1970-er noch rot. In aktuellen Darstellungen findet man nun eine graue Schiffsschraube und zwischenzeitlich hat es auch eine schwarze Schiffsschraube gegeben.

Eine Datierung der Änderungen steht noch aus.

--------------------------------------

Changes in the layout of the D52 are limited to the coupling of the shaft, the shaft itself and the propeller:

Mid of the 1970th the coupling was made out of metal, where it is made out of brass in the current version.

The shaft itself was black in the beginning was changed into silver afterwards.

The propeller started with red color in the 1970th and is grey coloured today. Also a black version is known.

The dating of all that changes is still pending.

D48

Quelle: Wilesco
Quelle: Wilesco

Die D48 stellt die 2-zylindrige Ausführung der Dampfmaschinen von Wilesco für den Boots-Einsatz dar. Für einen entsprechenden Einsatz erfolgt die Befeuerung nicht über Feststoff-Tabletten, sondern mit Gas. Hierzu ist ein entsprechnder gastank integriert. Großer Vorteil der 2-Zylinder ist, daß ein Selbstanlaufen der Maschine möglich ist. Dieses vereinfacht den Einsatz in ferngesteuerten Modellen doch erheblich.

Die Datierung der Einführung der D48 steht noch aus. Allerdings ist Sie im Katalog von 1983 bereits  aufgeführt.  In der Preisliste 2014 gibt Wilesco diese Modell nun allerdings als Auslaufmodell an.

--------------------------------------

The D48 represents the 2-zylinder design of steam engines Wilesco made for boats. For an appropriate use, the lighting is not done via solid tablets, but with gas. For this purpose a gas tank is integrated. The great advantage of the 2-cylinder is that a self-starting of the machine is possible. This simplifies the use in radio-controlled models.

The year of introduction I do not know so far. But the D48 is shown in the catalog of 1983. The pricelist of 2014 shows this model as to be shut down in that year.

 

Quelle: Graupner
Quelle: Graupner
Quelle: ebay
Quelle: ebay
Quelle: ebay
Quelle: ebay
Quelle: ebay
Quelle: ebay

Interessant ist auch, daß die D48 von Wilesco bis vor kurzem auch über die Firma Graupner vertrieben wurde. Hier war diese unter der Bestellnummer 2170 zu bekommen und wurde z.B. als Antrieb für den Hafenschlepper "Glasgow" verwendet. Allerdings war in der Ausführung Graupner der Gastank offenbar verchromt, während dieser in der Wilesco-Ausführung rot lackiert war.

--------------------------------------

It is also interesting that the Wilesco D48 was sold until recently about the company Graupner. Here it was to get under the Order in 2170 and was, for example, used to drive the Tug Boat "Glasgow". However, in the execution Graupner the gas tank was apparently chrome, while this was painted red in the Wilesco Version.

Der hauptsächliche Unterschied der Ausführungen von Wilesco direkt und Graupner liegt in der Ausführung Der Antriebswellen: Wilesco bindet die Antriebswelle direkt in das Aggregat ein und treibt diese über zwei Metall-Zahnräder an.

-----------------------------------------

The main difference between the Wilesco and the Graupner-version can be found in the drive shaft: Wilesco integrates the driveshaft in the setup of the engine and drives the shaft with two steel gears.

In der Graupner-Version hingegen ist ein Kunststoff-Ritzel neben dem Schwungrad angebracht und die Antriebswelle inkl. weiterem Zahnrad wird lose beigelegt.

------------------------------

Within the Graupner-Version a plastic gear can be found beside the flywheel. The driveshaft itself including a second gear is delvered separatly.


Quelle: ebay
Quelle: ebay

Die separat gelieferte Welle ermöglicht dann einen  flexiblen Einbau in das jeweilige Modell. Das Bild zeigt den Einbau der D48 Graupner in das Modellboot Glasgow.

------------------------------

The separate delivered driveshaft ensure flexibility in installation. The picture shows the installation of a D48 in the model Glasgow.


Quelle: ebay
Quelle: ebay

In der Wilesco-Bedienungsanleitung der D48 ist auch eine Liste an Modellbooten aufgeführt, welche sich zum Einbau der Dampfmaschine D48 eignen.

-----------------------------------------

In the Wilesco D48 user's guide a list of model boats is listed, which are suitable for installation of the steam engine D48.

D49

Die D49 stellt die zweite 2-zylindrige Ausführung der Dampfmaschinen von Wilesco für den Boots-Einsatz dar. Die D49 bestand aus einem Kesselgehäuse mit Brenner, einem Aggregat und verschiedenen Bauteilen zur verbindung des Kessels mit dem Aggregat. Die Befeuerung der D49 erolgt wieder mit Trockenbrennstoff.

Meine D49 habe ich in absolut tollem Zustand inklusive Original-Verpackung und sämtlichem Zubehör bekommen.

--------------------------------------

The D49 is the second 2-zylindrige execution of the steam engine by Wilesco for boat use. The D49 consisted of a boiler body with burner, an aggregate and various components for connection of the boiler with the aggregate. The firing of the D49  is done again with dry fuel.

My D49 I got in absolutely great condition, including original box and all accessories.

Entgegen der D48 sind die Zylinder allerdings in V-Form angeordnet. Großer Vorteil der 2-Zylinder ist, daß ein Selbstanlaufen der Maschine möglich ist. Dieses vereinfacht den Einsatz in ferngesteuerten Modellen doch erheblich.

Die D49 wurde 1994 neu in das Programm aufgenommen. Damals zu einem Preis von 285DM. In den Jahren 2010/2011 wurde diese dann allerdings wieder eingestellt.

--------------------------------------

Contrary to the  D48 the cylinders are arranged in a V-shape. The great advantage of the 2-cylinder is that a self-starting of the machine is possible.This  simplifies the use  in radio-controlled  models

The D49 was introduced in 1994 into the Wilesco-programm. At that time for 285DM. Is was in production until 2010/2011.

Die D49 wurde 1994 neu in das Programm aufgenommen. Damals zu einem Preis von 285DM. In den Jahren 2010/2011 wurde diese dann allerdings wieder eingestellt.

Meine D49 stammt aus February 1996, wie auf dem Aufkleber auf der Original-Verpackung zu erkennen.

--------------------------------------

The D49 was introduced in 1994 into the Wilesco-programm. At that time for 285DM. Is was in production until 2010/2011.

My D49 was produced in February 1996, as shown on the sticker on the original box.

Dampfmaschinen für andere Hersteller / steam engines for other modelboat-builder

Wilesco Dampfmaschinen wurden für andere Hersteller von Modell-Dampfschiffen auch in Einzelteilen geliefert. So rüstet die Fa. Krick noch heute Ihre Dampfschiff-Modelle mit Dampfmaschinen aus, welche teilweise aus Wilesco-Bauteilen bestehen.

Das links abgebildete Schiff ist der Bausatz "Patricia" von Krick, welche aktuell nicht mehr hergestellt wird.

--------------------------------------

Wilesco steam engines were supplied to other manufacturers of model steam ships in items. So the company Krick still uses team engines which partially consist of Wilesco components for their steamer models.

The ship shown above is the kit "Patricia" by Krick, which is currently out of production.

Quelle: modelsteammyfreeforum.org
Quelle: modelsteammyfreeforum.org

Für die "Patricia" wurde seitens Krick eine 2-zylinder Dampfmaschine angeboten, welche 2 doppelwirkende Zylinder hatte und über einen 300cm³-Kessel mit Dampf versorgt wurde. Die Zylinder und deren Steuerung scheinen original von Wilesco zu sein und der Kessel stimmt mit dem einer D49 mit 65mm Durchmesser und 100mm Länge überein.

--------------------------------------

For the "Patricia" a 2-cylinder steam engine was offered by Krick, which had 2 double acting cylinders and was powered with steam by a 300cm³ boilers . The cylinder and its control seem to be original Wilesco and the boiler is a D49 with 65mm diameter and 100mm length.


Quelle: Krick.Modellbau
Quelle: Krick.Modellbau

Noch heute wird von Krick die Dampfmaschine "Anna" angeboten, welche nach wie vor den Kessel einer D49, aber nur einen Zylinder beinhaltet. Beides offensichtlich Bauteile von Wilesco.

---------------------------------------

Still today Krick offers a steam engine called "Anna" including the vboiler of the D49 and one cylinder. Both obviously Wilesco.